Sie haben einen veralteten Browser

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser

Browser aktualisieren
Ansehen Alle Rezepte
Grönländische Schwarzer Heilbutt Poke Bowl

Grönländische Schwarzer Heilbutt Poke Bowl

  • Sommer
  • Frühling
  • Schwarzer Heilbutt
Zeit:30 min.
Portionen:10
Zeit:30 min.
Portionen:10

Zutaten

600g RG Schwarzer
Heilbuttfilets
500g Basmati/Wildreis Mix
200g Edamame Bohnen
200g Rote Zwiebeln
200g Wakame Salat
200g Thai Spargel
10 Cocktailtomaten
10g Sesam (geröstet)
1 Gurke

Tipp

Den Heilbutt kurz mit Weizenmehl oder Hartweizenmehl (Durum) bestäuben. So lässt er sich wesentlich einfacher zubereiten und ganz einfach aus der Pfanne entnehmen.

Kochanleitungen

Die Heilbuttfilets schonend über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Eine schnelle Marinade aus etwas warmen Wasser, Essig, Zucker und Lorbeerblättern zusammenmischen und dünne Zwiebelstreifen darin einlegen. So erhalten sie eine schöne Farbe, einen tollen Geschmack und sind sehr bekömmlich.

Den gekochten, noch warmen Reis in der Mitte der Schale anrichten, die Zwiebeln aus der Marinade nehmen und mit allen weiteren Zutaten, die in mundgerechte Stücke geschnitten werden, drum herum platzieren.

Die Fischfilets in einer heißen Pfanne braten. Wenn man die Filets vorher mit ein wenig Mehl bestäubt, behält der Fisch beim Braten seine Struktur besser.

Den fertigen Fisch auf dem Reis anrichten.

Mit einer Sriracha Mayonnaise oder einer Cocktail-Sauce nach Geschmack garnieren.

Tipp

Den Heilbutt kurz mit Weizenmehl oder Hartweizenmehl (Durum) bestäuben. So lässt er sich wesentlich einfacher zubereiten und ganz einfach aus der Pfanne entnehmen.

Nächstes Rezept: Geräucherter Heilbutt mit sizilianischem Kaperndressing
...