Sie haben einen veralteten Browser

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser

Browser aktualisieren
Mehr lesen über Tatsachen über Fisch

Seafood und Gesundheit

Seafood ist das perfekte Nahrungsmittel

Seafood ist eine hervorragende Eiweißquelle, versorgt den Körper aber auch mit Nährstoffen, die er anderswo nur schwer erhalten kann, wie z.B. Omega-3-Fettsäuren und Selen.

Seafood ist eine hervorragende Quelle für gesunde Nährstoffe, wie Omega-3-Fettsäuren, Selen, Jod und Vitamin D, die in dieser Menge kaum durch andere Lebensmittel aufgenommen werden können.

Seafood ist ein gesundes Nahrungsmittel, da es essenzielle Nährstoffe in großen Mengen enthält, deren Zusammensetzung jedoch je nach Art variiert. Darüber hinaus ist es eine hervorragende Eiweißquelle und enthält wenig ungesunde gesättigte Fettsäuren.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFA). Sie sind ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung, da unser Körper sie nicht selbst herstellen kann. Diese Fette sind für das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns unerlässlich. Den größten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren haben fettreiche Seefischarten und einige Pflanzenöle. Diese Fettsäuren haben eine entzündungshemmende Wirkung, die eine Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung verschiedener Erkrankungen spielen kann.

Der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren variiert zwischen den einzelnen Fischarten erheblich. Den höchsten Gehalt an diesen Fettsäuren haben fetthaltige Kaltwasserfische, da ihre Physiologie, ihr Lebensraum und ihre Ernährung die Produktion von Omega-3-Fettsäuren in ihrem Fleisch fördern.

Jod

Jod ist eines der Hormone in der Schilddrüse, das den Stoffwechsel des Körpers reguliert. 

Selen

Selen spielt eine wichtige Rolle für das Immunsystem des Körpers sowie im Zusammenhang mit Krebs und Herzkreislauferkrankungen.

Vitamin D

Vitamin D ist besonders wichtig für die Aufnahme und den Stoffwechsel von Calcium in Knochen und Muskeln. Vitamin D-Mangel erhöht das Risiko für Osteoporose.

Das Fett im Fisch

Das Fett im Fisch

1) Das Fett ist nicht gleichmäßig über den gesamten Fisch verteilt. Der Fettgehalt sinkt vom Kopf bis zum Schwanz ...
2) Der Fettgehalt im Fisch ist abhängig vom Zeitpunkt des Fangs. Die meisten Fische sind nach dem Laichen magerer und werden bis zur nächsten Laichzeit wieder fetter.

Siehe auch

Mehr lesen über Warum Tiefkühlprodukte?
...