Sie haben einen veralteten Browser

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser

Browser aktualisieren
Ansehen Alle Rezepte
Gedämpfter Schwarzer Heilbutt mit marmoriertem Wurzelgemüsepüree

Gedämpfter Schwarzer Heilbutt mit marmoriertem Wurzelgemüsepüree

Zeit:30 min
Portionen:4
Zeit:30 min
Portionen:4

Zutaten

4 Stücke Schwarzer Heilbutt, je 140-160 g

Knollensellerie

Rote Bete

Rosenkohl

Butter

Milch

Salz und Pfeffer zum Würzen

Kochanleitungen

Den Fisch im Ofen bei 80 Grad 8-10 Minuten dämpfen.

Mit einem runden Ausstecher Kreise aus Knollensellerie und Rüben ausstechen, die restlichen Rüben in Wasser kochen und den Knollensellerie in Wasser mit Milch kochen, damit er seine weiße Farbe behält. Abseihen und beides zu einem glatten Püree pürieren, dabei das kochende Wasser hinzufügen, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Butter hinzufügen, um die Konsistenz zu verbessern, und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das geschnittene Wurzelgemüse pochieren. Die Blätter des Rosenkohls abziehen und in kochendem Wasser blanchieren.

Jeweils einen Teelöffel des Pürees auf einen Teller geben und einen kleinen Deckel auflegen, um ein Vakuum zu erzeugen. Heben Sie den Deckel vorsichtig an, um das marmorierte Muster zu erzeugen. Den Fisch auf einem Teller anrichten und das Gericht mit geschnittener Roter Bete und Sellerie garnieren und mit Friséesalat dekorieren.

Nächstes Rezept: Schwarzer Heilbutt mit Couscous, Harissa und Buttermilch
...