Sie haben einen veralteten Browser

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser

Browser aktualisieren
Mehr lesen über Unsere Standorte

Unsere Produktionsstandorte

Royal Greenland verfügt über insgesamt 48 Fischfabriken und Verarbeitungsanlagen in Grönland, Kanada und Europa.

Grönland

An der grönländischen Westküste besitzt Royal Greenland 38 Fabriken und Anlagen, deren Palette von größeren, in 2-3 Schichten arbeitenden Fabriken bis hin zu kleinen Anlagen mit 1-2 Mitarbeitern reicht. Die Fabriken in Grönland verarbeiten vorwiegend Garnelen, Schwarzen Heilbutt, Kabeljau, Krabben und Seehasenrogen. Dabei erfolgt in den Fabriken u. a. die Produktion und Verpackung von Fertigprodukten sowie die Verpackung von Halbfabrikaten für die weitere Verarbeitung in Asien oder Polen sowie das Blockgefrieren und Einsalzen.

Qaanaaq
-

Werksleiter: Magnus Qairngaaq
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener und getrockneter Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 2 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 200 t
Mitarbeiter: 5 in der Saison

Aappilattoq (Nord)
1992

Werksleiter: Martin Petersen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 2 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 130 t
Mitarbeiter: 4-10 Neben-/Hauptsaison

Kullorsuaq
1991

Werksleiter: Jørgen Adam Fisker
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 4 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 500 t
Mitarbeiter: 4-10 Neben-/Hauptsaison

Tasiusaq
1997

Werksleiter: Frederik Olsen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 20 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 600 t
Mitarbeiter: 10-20 Neben-/Hauptsaison

Nuussuaq
2010

Werksleiter: Anton Heilmann
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 3 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 130 t
Mitarbeiter: 1-7 Neben-/Hauptsaison

Innaarsuit
1995

Werksleiter: Hans Peter Kristensen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 10 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 500 t
Mitarbeiter: 10-20 Neben-/Hauptsaison

Nutaarmiut
1997

Werksleiter: Niels Geisler
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 12 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 600 t
Mitarbeiter: 10-15 Neben-/Hauptsaison

Upernavik
1983

Werksleiter: Flemming Andersen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 5 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 200 t
Mitarbeiter: 4-10 Neben-/Hauptsaison

Upernavik Kujalleq
1959

Werksleiter: Magnus Grim
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Tiefgefrorener Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 2 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 100 t
Mitarbeiter: 1-7 Neben-/Hauptsaison

Qeqertaq
-

Werksleiter: Jakob Broberg
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: J-Cut, ganze Fische
Kapazität: 20 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 100 t
Mitarbeiter: 15 Neben-/Hauptsaison

Nuugaatsiaq
1990

Werksleiter: Job Mikaelsen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: J-Cut, Köpfe, Schwänze, ganzer Fisch. Im Winter getrockneter Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 4,5 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 100 t
Mitarbeiter: 1-10 Neben-/Hauptsaison

Neue Gefrieranlage 2013, neues Trockenhaus 2013.

Saqqaq
1983

Werksleiter: Nielsine Hansen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt, andere Fischarten
Produkte: In Blöcken gefrorener ganzer Schwarzer Heilbutt
Kapazität: 8 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 80 t
Mitarbeiter: 2-10 Neben-/Hauptsaison

Die Anlage brannte 2003 ab. Die gegenwärtige Anlage wurde 2005 eröffnet.

Ukkusissat
1989

Werksleiter: Johanne Knudsen Samuelsen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: J-Cut, Köpfe, Schwänze, ganzer Fisch
Kapazität: 4,5 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 100 t
Mitarbeiter: 1-10 Neben-/Hauptsaison

Neue Gefrieranlage 2013, neues Trockenhaus 2013.

Qeqertarsuaq
1934

Werksleiter: Emil Mølgård
Hauptarten: Schneekrabbe, Kabeljau, Schwarzer Heilbutt, Seehasenrogen
Produkte: Krabbenabschnitte, in Blöcken gefrorener Fisch, Seehasenrogen in Fässern
Kapazität: 10 t Schneekrabbe, 1 t Fisch/Tag
Tiefkühlkapazität: 100 t
Mitarbeiter: 3-30 Neben-/Hauptsaison

In der Anlage wurden früher Garnelen, Fleisch und Bauchlappen verarbeitet, jetzt nur noch Krabben und Fisch.

Saattut
1986

Werksleiter: Marie Knudsen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: J-Cut, Köpfe, Schwänze, ganze Fische
Kapazität: 7 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 400 t
Mitarbeiter: 1-15 Neben-/Hauptsaison

Die heutige Anlage wurde 1998 umgebaut bei gleichzeitiger Inbetriebnahme der großen Gefrieranlage

Ilulissat
1920s

Werksleiter: Jensigne Schmidt
Hauptarten: Garnelen, Schwarzer Heilbutt
Produkte: IQF-Garnelen, Garnelenmehl, ganzer Schwarzer Heilbutt, Kabeljau
Kapazität: 120 t Garnelen, 20 t Fisch/Tag
Tiefkühlkapazität: 1.600 t
Mitarbeiter: 100 Neben-/Hauptsaison

Die heutige Anlage wurde 1961 errichtet und seitdem mehrfach modernisiert. Als New Greenland Heilbuttfabrik 1998 errichtet, 2009 geschlossen. Zur Garnelenfabrik umgebaut 2010.

Ikerasak
1990

Werksleiter: Elisabeth Filemonsen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Ganzer Fisch, Filets mit und ohne Haut
Kapazität: 20 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 80 t
Mitarbeiter: 2-25 Neben-/Hauptsaison

Seit ihrem Bau wurde die Anlage nur unwesentlich modernisiert. Neue Gefrieranlagen wurden 2008 eingebaut.

Uummannaq
1949

Werksleiter: Kirsten Jensen
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt
Produkte: Ganzer Schwarzer Heilbutt, Köpfe, Schwänze, Filets und J-Cut
Kapazität: 40 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 1.100 t
Mitarbeiter: 10-50 Neben-/Hauptsaison

Am gegenwärtigen Standort seit 1966. Die Anlage wurde jedoch mehrfach umgebaut, zuletzt 2003.

Qasigiannguit
1940s

Werksleiter: Hans Grønvold
Hauptarten: Schwarzer Heilbutt, andere Fischarten, Seehasenrogen
Produkte: Filets, Bauchlappen, Köpfe, IQF-Filets, Rückenfilets vom Schwarzen Heilbutt
Kapazität: 25 t Schwarzer Heilbutt/Tag
Tiefkühlkapazität: 1.800 t
Mitarbeiter: 130 Neben-/Hauptsaison

Umgebaut als Garnelenfabrik 1952 und mehrere Male danach. 1997 geschlossen. Wiederaufnahme des Betriebs 2000 und Umbau 2011.

Ikamiut
-

Werksleiter: Marie Nielsen
Hauptarten: Keine
Produkte: Keine
Kapazität: 0 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 20 t
Mitarbeiter: 0

Sisimiut
1914

Werksleiter: Hans Lars Olsen
Hauptarten: Garnelen, Kabeljau, Schneekrabbe
Produkte: gekochte und geschälte Garnelen, Kabeljaufilets, Krabbenabschnitte
Kapazität: 120 t Garnelen, 15 t Schneekrabbe/Tag
Tiefkühlkapazität: 1.600 t
Mitarbeiter: 100 Neben-/Hauptsaison

Die gegenwärtige Anlage wurde 1969 für die Produktion von Kabeljau und Garnelen erbaut, 1992 modernisiert und 2011 zu einer modernen Garnelenverarbeitungsanlage umgebaut.

Akunnaaq
-

Werksleiter: Peter Nielsen
Hauptarten: Keine
Produkte: Trockenfisch. Seit Frühjahr 2014 Seehasenrogen
Kapazität: 0 t/Tag
Tiefkühlkapazität: Keine Tiefkühlung
Mitarbeiter: 0

Kangaatsiaq
1950s

Werksleiter: Abia Thorsteinsen
Hauptarten: Kabeljau, Seehasenrogen
Produkte: In Blöcken gefrorener Kabeljau, Seehasenrogen in Fässern
Kapazität: 15 t/Tag Tiefkühlung
Tiefkühlkapazität: 100 t
Mitarbeiter: 2-25 Neben-/Hauptsaison

Die Anlage wurde 1986 in ihrer jetzigen Form für die Produktion von Kabeljau umgebaut/gebaut. Heute werden Kabeljau und andere Fischarten tiefgefroren und in der Saison Seehasenrogen verarbeitet. Umgebaut für die Produktion von Kabeljaufilets 2015.

Sarfannguaq
1990

Werksleiter: Lars Peter Berthelsen
Hauptarten: Kabeljau
Produkte: Gesalzener Kabeljau und in Blöcken gefrorener Kabeljau
Kapazität: 15 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 80 t
Mitarbeiter: 1-13 Neben-/Hauptsaison

Umgebaut 2005.

Niaqornaarsuk
1948

Werksleiter: Judithe Wille
Hauptarten: Kabeljau, Seehasenrogen
Produkte: Gesalzener Fisch, Seehasenrogen
Kapazität: 5 t/Tag
Tiefkühlkapazität: Keine Tiefkühlung
Mitarbeiter: 4-10 Neben-/Hauptsaison

Umgebaut und renoviert 1995. Erweitert 2013.

Itilleq
1949

Werksleiter: Otto Enoksen
Hauptarten: Kabeljau und Seehasenrogen
Produkte: Gesalzener Fisch und Seehasenrogen
Kapazität: 1,5 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 10 t
Mitarbeiter: 1-7 Neben-/Hauptsaison

Modernisiert 1991/93 und 1994/95.

Ikerasaarsuk
1950

Werksleiter: Lars Karlsen
Hauptarten: Kabeljau, Seehasenrogen
Produkte: Gesalzener Fisch aus Kabeljau, Seehasenrogen
Kapazität: 5 t/Tag
Tiefkühlkapazität: Keine Tiefkühlung
Mitarbeiter: 1-10 Neben-/Hauptsaison

Umgebaut 1995.

Kangaamiut
1944

Werksleiter: Kristian Larsen
Hauptarten: Kabeljau, Steinbeißer, Schwarzer Heilbutt, Seehasenrogen
Produkte: Ganzer Fisch, wintergetrockneter Kabeljau, getrockneter Steinbeißer, Seehasenrogen in Fässern
Kapazität: 5 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 30 t
Mitarbeiter: 4-16 Neben-/Hauptsaison

Umgebaut 1994/95. Ausbau der Tiefkühllager- und Gefrierkapazitäten.

Attu
-

Werksleiter: Erneraq Ugpernangisoq
Hauptarten: Kabeljau
Produkte: Gesalzener Fisch, Seehasenrogen, tiefgefrorener Kabeljau und andere Arten
Kapazität: 2 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 20 t
Mitarbeiter: 0

Maniitsoq
-

Werksleiter: Susanne Knudsen
Hauptarten: Nutaaq-Kabeljau, Schneekrabbe, Kabeljau
Produkte: Krabbenabschnitte und Fischfilets
Kapazität: 5 t Schneekrabbe, 50 t Fisch/Tag
Tiefkühlkapazität: 500 t
Mitarbeiter: 25-100 Neben-/Hauptsaison

Filetieranlage und Produktion von getrocknetem Kabeljau für den einheimischen Markt.

Atammik
1992

Werksleiter: Erik Henriksen
Hauptarten: Kabeljau, Steinbeißer, Seehasenrogen
Produkte: Ganzer Fisch, gesalzener Fisch, Seehasenrogen in Fässern
Kapazität: 3 t Tiefkühlung, 4 t Einsalzen/Tag
Tiefkühlkapazität: 8 t
Mitarbeiter: 4-20 Neben-/Seehasenrogen-Saison

Ausbau der Tiefkühllager- und Gefrierkapazitäten. 8-10 t Tiefkühlung, 4 t Einsalzen

Paamiut
1920

Werksleiter: Ilannguaq Abrahamsen
Hauptarten: Schneekrabbe, Kabeljau, Seehasenrogen, andere Fischarten
Produkte: Krabbenabschnitte, Kabeljaufilets, Seehasenrogen, Tiefkühlprodukte
Kapazität: Krabbenabschnitte 10 t/Tag, Filets 20 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 500 t
Mitarbeiter: 10-50 Neben-/Hauptsaison

Aufrüstung von der Kabeljauproduktion zur Räucherei 1997. 2003 geschlossen. Garnelen- und Krabbenproduktion 2004 begonnen. 2012 wurde die Garnelenproduktion geschlossen und stattdessen eine Filetieranlage für Kabeljau eingerichtet.

Nuuk
1959

Werksleiter: Theo Didriksen
Hauptarten: Kabeljau, Schwarzer Heilbutt, Rotbarsch, Steinbeißer, Seehasenrogen
Produkte: Seehasenrogen, ganzer Fisch IQF, Produkte für den einheimischen Markt
Kapazität: 50 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 200 t
Mitarbeiter: 12-40 Neben-/Hauptsaison

1990 von Godthåb Fiskeindustri übernommen, Garnelenproduktion 2002 geschlossen.

Narsaq
1951

Werksleiter: Niels Sakariassen
Hauptarten: Seehasenrogen, Kabeljau
Produkte: Seehasenrogen in Fässern
Kapazität: Tiefkühlung 20 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 600 t
Mitarbeiter: 1-10 Neben-/Hauptsaison

Umgebaut 1995.

Qeqertarsuatsiaat
1983

Werksleiter: Simon Bendtsen
Hauptarten: Kabeljau, Seehasenrogen
Produkte: Gesalzener Fisch, IQF-Kabeljau, in Blöcken gefrorener Fisch, Seehasenrogen in Fässern
Kapazität: 4 t gesalzener Fisch, 18 t Fisch/Tag
Tiefkühlkapazität: 80 t
Mitarbeiter: 6-16 Neben-/Hauptsaison

Aappilattoq (Süd)
-

Werksleiter: Aqqalu Levisen
Hauptarten: Heilbutt, Kabeljau
Produkte: Tiefgefrorene Produkte
Kapazität: 4 t/Tag
Tiefkühlkapazität: 70 t
Mitarbeiter: 3

Die ersten Verkäufe von Rohwaren erfolgten 2014 nach Umbau und Modernisierung der Kühlanlage.

 

Kanada

Quin-Sea Fisheries Ltd. in Neufundland besteht aus fünf Aufkauf- und Verarbeitungsanlagen, in denen ortsansässige Fischer ihre Fänge anlanden. Aus Neufundland kommen vor allem Arten wie Schneekrabbe, Garnele, Wellhornschnecke, Hummer, Hering, Kabeljau, Schwarzer Heilbutt und Lodde.

In Matane an der Nordküste von New Brunswick werden durch die Eastern Quebec Seafoods Ltd. Garnelen, vorwiegend aus den umliegenden Fanggebieten, aufgekauft und verarbeitet.   

Old Perlican
1960

Werksleiter: Gregg Hardy
Hauptarten: Garnelen, Schneekrabbe, Wellhornschnecke, Jakobsmuschel
Mitarbeiter: 400

 

Cupids
1960

Werksleiter: Monty Noble
Hauptarten: Grundfische, pelagische Arten
Mitarbeiter: 30

Cape Broyle
1990/1965

Werksleiter: Surendra Botlagunta
Hauptarten: Schneekrabbe, pelagische Arten, Jakobsmuschel, Seegurke, Kabeljau
Mitarbeiter: 135

Conche Seafood
1960

Werksleiter: Stedman Letto
Hauptarten: Schneekrabbe, Wellhornschnecke, pelagische Arten
Mitarbeiter: 70

 

Southern Harbour
1960

Werksleiter: Charles Daley
Hauptarten: Lodde, Hering, Makrele
Mitarbeiter: xx

Matane, Quebec
2006

Werksleiter: Gudmundur Hognason
Hauptarten: Garnelen
Produkte: Gekochte und geschälte Garnelen
Kapazität: 30 t/Tag
Mitarbeiter: 120 Neben-/Hauptsaison

Europa

Die Fabrik in Aalborg in Dänemark ist vorwiegend in zwei Bereichen tätig: Endverpackung von Garnelen für den europäischen Einzelhandelsmarkt und für Foodservice-Kunden sowie Produktion von Garnelen in Lake. Die beiden deutschen Anlagen in Cuxhaven haben eine gemeinsame Verwaltung und sind auf die Verpackung des ZipLock- und des ChainPack-Sortiments sowie auf die Einzelhandelsverpackung von Seehasenrogen ausgerichtet. In der Fabrik im polnischen Koszalin werden Scholle, Flunder und Schwarzer Heilbutt filetiert. Außerdem erfolgt hier eine umfassende Endverarbeitung und Verpackung für den europäischen Markt.

Aalborg, Dänemark
1988

Werksleiter: Peter Korsbæk
Hauptarten: Garnelen
Produkte: Verpackung von Schalentieren für den Einzelhandel und Foodservice
Kapazität: 15.000-18.000 t/Jahr
Mitarbeiter: 50-70 Neben-/Hauptsaison

Cuxhaven, Deutschland (Rogen)
2010

Werksleiter: Helgi Helgason
Hauptarten: Seehasenrogen
Produkte: Seehasenrogen in Gläsern
Kapazität: 125.000 Gläser/Tag
Mitarbeiter: 19-60 Neben-/Hauptsaison

Cuxhaven, Deutschland (Ziplock)
2014

Werksleiter: Helgi Helgason
Hauptarten: Lachs, Scholle, Kabeljau
Produkte: Portionsfilets/Filets/Schwänze in
ZipLock-Beuteln
Kapazität: 40 t/Tag
Mitarbeiter: 18-25 Neben-/Hauptsaison

 

Siehe auch

Mehr lesen über Verwaltung und Vertrieb
...